#lila_bunt

Feministische Bildung, Praxis und Utopie

Herzlich wilkommen bei lila_bunt

We are back.

Wir haben wieder geöffnet.

Wir sind überglücklich.

Wir freuen uns so sehr darüber, euch endlich wieder in unserer lila_bunten Utopie begrüßen zu dürfen.

Der Rasen ist gemäht, die Betten sind gemacht, das Hygienekonzept steht und das Büro ist wieder regelmäßig besetzt.

Hier könnt ihr einsehen unter welchen Bedingungen ein Aufenthalt bei lila_bunt möglich ist. Bitte denkt dran, eure Bettwäsche sowie Handtücher selber mitzubringen. Eine Ausleihe ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich. Auf Grund der aktuellen Situation werden Seminargebühren erst nach Erhalt der Rechnung im Anschluss an das Seminar/den Bildungsurlaub fällig.

→ Hygienekonzept

Es erwartet euch ein stetig wachsendes Bildungsprogramm, leckeres Essen und viele lachende Gesichter.

Wir freuen uns auf euch.

Eure lila_buntis

lila_bunt ist seit dem 01. Juli 2019 im ehemaligen Frauenbildungshaus eingezogen. Seitdem sind wir beschäftigt mit Ankommen und Umgestalten.

Das passiert auf verschiedenen Ebenen.

Auf unseren social media Kanälen könnt ihr verfolgen, was bei den Baucamps und darüber hinaus passiert. Hier könnt ihr sehen, wie wir versuchen diesen Ort mit Respekt und Anerkennung seiner Geschichte und einem gleichzeitigen Blick auf Leerstellen und Veränderungsbedarfen zu gestalten. Das tun wir solidarisch und gemeinsam. Das Baucamp ist dabei ein Beteiligungsformat, das wir bewusst gewählt haben und auch in den kommenden Jahren beibehalten wollen. Seid und bleibt dabei, wie lila_bunte Utopie praktisch wird.

Gleichzeitig arbeiten wir an unserem Selbstverständnis und unserem Awarenesskonzept. Dafür nehmen wir uns Zeit. Daher füllt sich unsere Seite prozesshaft und konsensual.

Feminismus im Pott hat uns zu unserer Arbeit und Haltung ein paar Fragen gestellt. Hier findet ihr Antworten und erste Fragmente unseres Selbstverständnisses.

Der Film von Salman Abdo von In-Haus e.V. zeigt euch Bilder, Menschen und Momente von lila_bunt.

Was bisher geschah

Im April 2018 erreichte uns die Nachricht, dass das Frauenbildungshaus Zülpich e.V. nach fast 40 Jahren feministischer Bildungsarbeit zum Verkauf steht. Wir waren gleichermaßen traurig, wie inspiriert. Auch, weil es in Zeiten rechtspopulistischer und antifeministischer Realitäten, mehr denn je Orte der Vernetzung, Mobilisierung und Ermutigung braucht. Wir haben ein Konzept entwickelt, das Zülpich als Ort feministischer Geschichte bewahrt, aber auch weiterdenkt. Wir arbeiten als feministischer Kollektivbetrieb und bieten euch unterschiedliche Angebote aus dem Bereich kritischer politischer Bildungsarbeit, Qualifizierung, Vernetzung und Erholung an.

Was wir euch anbieten

Bildung
  • Aus- und Weiterbildung für Fachkräfte
  • Bildungsurlaube
  • Qualifizierungsreihen
Praxis
  • Freizeiten
  • Erholung und feministische Burnoutprävention
  • Künstlerische Angebote
Utopie
  • Politische Veranstaltungen
  • Gruppentreffen
  • Lady*feste
  • Ideenwerkstätte
  • Festivals und Camps